Saltar al contenido
Vögel.online

Schafstelze

Hat von den 3 Stelzen den kürzesten Schwanz, zeigt aber auch Schwanzwippen nach dem Launden und beim Laufen. Bogenflug nicht so auffällig wie bei Bach und Gebirgstelzen

Schafstelze Gesang

Typischer Lockruf “tsi” oder was etwas voller und durchdringender “psiiie”. Den Gesang trägt das Männchen von einer meist niedrigen Singwarte oder auch in einem schräg aufsteigenden kleinen Singflug mit anschließendem Fallschirm-Gleitflug vor; er besteht aus aneinandergereihten Silben, die den Rufen ähneln.

Vorkommen

Brut und Sommervogel im Tiefland auf ebenen Flächen mit kurzer Vegetation, Feuchten Wiesen und manchmal Äckern.

Die Bestände nehmen ab. Auf dem Durchzug auch in Trupps, dann auch auf Schlammflächen oder am wasser. Doe Winter quartiere liegen im tropischen Afrika.

Schafstelze Futter


Hauptsächlich Insekten. Ihre Ernährung in Nordamerika ist nicht im Detail bekannt.

In Eurasien ernährt es sich von einer Vielzahl von Insekten wie kleinen Mücken und anderen Fliegen, Käfern, Blattläusen, Ameisen und vielen anderen. Es kommen auch Spinnen sowie ein paar kleine Schnecken, Würmer, Beeren und Samen.


Füttert am Boden oder neben sehr flachem Wasser. Futtersuche durch Gehen und Sammeln von Materialien, Auf und Abspringen, um aktive Insekten zu fangen, oder Fliegen, um sie in der Luft zu fangen Manchmal kann es Insekten aus dem Laub picken, während es mit den Flügeln in die Luft schlägt.

Schafstelze Lebensweise

Männer können im Flug Geräusche machen, um das Territorium zu verteidigen und einen Partner anzuziehen.

Während der Balz am Boden kann sich das Männchen mit gesenktem Schwanz und gesenkten Flügeln hocken und seine Körperfedern aufblähen, während er um das Weibchen herumläuft.

es kann auch mit gut ausgebreitetem Schwanz darüber schweben. Nest: Normalerweise auf dem Boden gebaut, normalerweise gut versteckt unter niedrigen verworrenen Büschen oder überhängendem Gras oder an der Seite eines Seggenhügels.

Das Nest, wahrscheinlich nur vom Weibchen gebaut, ist eine Schale aus Gras, Blättern, Bürsten, Moosen und Flechten. Es ist mit weicherem Material wie Tierhaaren oder Federn ausgekleidet.

Schafstelze Brut

In Alaska 4-5 Eier, manchmal 3-6. Cremefarben bis beige, mit vielen braunen Flecken. Inkubation beider Elternteile für 11-13 Tage, aber die Frau kann mehr Zeit für diese Aufgabe verbringen.

Beide Eltern füttern die Jungen. Junge verlassen das Nest 10-13 Tage nach dem Schlüpfen, können aber weitere 3-6 Tage nicht fliegen.